Radieschen in der Stadt anpflanzen

Frische Radieschen in der Stadt selber anzubauen, ist für Hobbgärtner jeden Levels geeignet. Auch für ungeduldige, denn Radieschen lassen sich relativ bald nach der Aussaat ernten. 

Das anspruchslose aber köstliche Gemüse lässt sich hervorragend am Balkon oder auf der Fensterbank anpflanzen und schmeckt hervorragend als Brotbelag oder in Salaten – oder einfach so zum knabbern mit etwas Salz. 

Radieschen in Schüssel

Das wichtigste zuerst

  • Das braucht ihr: Radieschensamen, Blumenkistl, frische Anzuchterde, 
  • Aussaat: Anfang März
  • Ernte: Ende April
  • Standort: sonnig, nicht zu heiß
  • Gießen: alle 1-2 Tage, gleichmäßig feucht halten
  • Blattbuddies: Pflücksalat, Kresse, Spinat, Karotten

Sollten Radieschen vorgezogen werden?

Radieschen sind sehr robust und ihr könnt sie direkt in einen Balkonkasten oder Blumenkistl einsetzen, wenn es draußen bereits um die 15 Grad Celsius hat. Vorziehen ist bei Radieschen also nicht notwendig. 

Welches Pflanzgefäß für Radieschen

Für den Anbau von Radieschen könnt ihr ein herkömmliches Blumenkisterl oder einen größeren Blumentopf verwenden. Das Gefäß sollte jedoch mindestens 10 cm tief sein, damit die Radieschen genug Platz zum nach unten wachsen haben.

Radieschen anpflanzen - so gelingt’s:

Radieschensamen aussäen

Das Blumenkistl bis knapp 2 cm unter den Rand mit Anzuchterde füllen. Die Samen könnt ihr in einem Abstand von 4-5 cm und ca. 1 cm tief aussäen und mit etwas Erde bedecken. Wenn ihr die Pflanzen zu dicht gesät habt, könnt ihr sie, wenn sie aus dem Boden sprießen, vereinzeln, damit sie genug Platz zum wachsen haben.

Standort

Radieschen keimen am besten an sonnigen und nicht zu heißen Standorten. Die optimale Keimtemperatur liegt bei 15 Grad Celsius und es dauert ca. 4-7 Tage, bis die Pflänzchen zu sprießen beginnen. 

Radieschen pflegen

Radieschen sind, wie gesagt, sehr robuste, pflegeleichte Pflanzen. Sie brauchen nicht einmal Dünger, wenn ihr frische Anzuchterde verwendet habt. Die Erde sollte feucht gehalten werden, aber aufpassen, dass sich keine Staunässe bildet. 

Radieschen ernten – wie merke ich, dass Radieschen reif sind

Das Gute bei Radieschen ist, dass man sieht, wenn sie reif sind, weil dann ihre kleinen rosa Köpfchen aus der Erde hervorlugen. Radieschen brauchen ca. 1 Monat von der Aussaat bis zur Ernte: ein schnell wachsendes, köstliches Gemüse. Wir wünschen euch viel Erfolg beim Anbau!

Scroll to Top