Bananenschalen Dünger selber herstellen

Bananenbrot-Fans aufgepasst – denn jetzt wird’s nachhaltig! Denn die Bananenschalen sind, viel zu schade, um einfach in der Biotonne zu landen. Ab jetzt bekommen sie als Pflanzendünger ein zweites Leben. Zwei Varianten führen zum Pflanzenglück: zerkleinerte Bananenschalen und Bananenwasser Dünger. So einfach geht’s…

bananenschalendünger

Wie in vielen Obst- und Gemüsesorten schlummern in der Schale die meisten Vitamine und Mineralstoffe. Und genau die wollen wir für unsere Pflanzen nutzen. Rund 12 % der Schale sind wertvolle Mineralien, neben einem großen Teil Kalium, stecken auch u.a. auch Kalzium, Magnesium und Stickstoff.

Die Vorteile von selbstgemachtem Bananen Dünger:

  • Nachhaltig
  • Kostenlos (bzw. günstiger als gekaufter Dünger)
  • Einfache Herstellung
  • Günstig
  • Bio-Qualität (wenn ihr Bio-Bananen verwendet)
  • Zusatzliebe für deine Pflanzen

Für welche Pflanzen ist der Bananenschalen Dünger geeignet?

An der Stelle sei gesagt, dass der Dünger aus Bananen nicht unumstritten ist. Nicht jeder glaubt an die positive Wirkung für die Pflänzchen. Unserer Erfahrung kann es eine gute Alternative bzw. Ergänzung sein. Und noch ein positiver Faktor: man kann mit Bananendünger und Bananenwasser praktisch kaum überdüngen, wenn man reguläre “Haushaltsmengen” verwendet. Da Bananenschalen vor allem reich an Kalium sind, ist der Schalendünger vor allem für Pflanzen geeignet, die eben einen hohen Kaliumbedarf haben.

Für welche Pflanzen ist Bananendünger geeignet?

  • Blühpflanzen – z.B. Rosen und Geranien können mit Bananendünger sehr gut versorgt werden.
  • Tomaten – ihr seid Tomatenfans wie wir? Hier habt ihr den perfekten Tomatendünger. Auch da lohnt es sich ein paar Bananenschalen zu investieren
  • Gurken – Schlangengurken und andere Sorten freuen sich über Bananendünger-Liebe.

Bananenschalen-Dünger selber machen - so geht’s:

Wichtig: verwendet unbedingt nur die Schalen von Bio-Bananen! 

Variante 1: zerkleinerte Schalen direkt düngen

Bei dieser Variante stellen wir Bananendünger mithilfe der Bananenschalen her. Das geht supereinfach und braucht eigentlich nicht mehr als ein scharfes Messer (und natürlich Bananen ;D).

  • Frische Bio Bananenschalen bereitstellen
  • Bananenschalen mit einem Messer klein schneiden oder alternativ im Mixer zerkleinern
  • Bananenstücke direkt in die Erde rund um die Pflanze einarbeiten
  • Übrige Stücke in einem offenen Gefäß lagern (nicht verschließen, da sie sonst schimmeln können)

Variante 2: Bananenwasser Dünger ansetzen

In der zweiten Variante werden wir Dünger in Form von angesetztem Bananenwasser selber machen. Das ist zwar ein wenig mehr Aufwand, als nur die Schalen kleinzuhacken, aber auch das Bananenwasser herstellen geht einfach von der Hand.

  • Frische Bio Bananenschalen mit einem Messer zerkleinern
  • 100 g Schalen Stücke in einen Kochtopf geben und mit 1 Liter Wasser aufkochen
  • Nach dem Aufkochen vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen
  • Am nächsten Tag mit einem Sieb abseihen – den Sud dabei auffangen
  • Fertig ist euer Bananenwasser Dünger in Bio-Qualität!
  • Den Bananen Flüssigdünger im Verhältnis 1:5 mit Wasser mischen und als Gießwasser verwenden

TL;DR – Bananen Dünger herstellen:

  • Hoher Kaliumgehalt von Bananendünger – bestens geeignet für Blühpflanzen, Tomaten und Gurken
  • Nur Bio-Bananen verwenden – damit bekommt ihr besten Bio-Dünger für eure Rosen, Tomaten und Co.
  • Variante 1 – Bananenschalen direkt düngen: Bananenschalen stückeln
  • Variante 2 – Bananenwasser: Dünger durch Auskochen herstellen
Scroll to Top