Zitronenmelisse richtig vorziehen und auspflanzen

Die Zitronenmelisse ist ein wahrer Kräuterklassiker. Sie schmeckt nicht nur in Salat gut, sondern auch in Cocktails und als Tee. Auch Bienen, Hummeln und Co. lieben die nektarreiche Pflanze. Die Anzucht der Zitronenmelisse iist leicht und wird euch gut gelingen, wenn ihr folgende Dinge beachtet:

Zitronenmelisseblätter auf einem Brett

Das wichtigste für das Vorziehen von Zitronenmelisse zuerst

  • Das brauchst du: Zitronenmelissesamen, Kokosquelltabletten, Blumentopf, frische Anzuchterde
  • Aussaat: Anfang/Mitte März
  • Ernte: nach ca.8-12 Wochen
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Gießen: alle 2-3 Tage, je nach Balkonlage (sonnig oder halbschattig)

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Zitronenmelisse-Vorziehen?

Wenn ihr schon früher mit der Aussaat der Zitronenmelisse beginnen wollt, könnt ihr das ab Anfang März auf der Fensterbank tun. Die Zitronenmelisse ist etwas frostempfindlich, deswegen sollte sie erst ab Mitte/Ende Mai nach draußen übersiedeln, wenn die Temperaturen um die 20 Grad Celsius liegen.

Zitronenmelisse vorziehen - so gelingt’s:

Ihr könnt die Zitronenmelisse entweder über Anzuchterde oder über Kokos-Quelltabletten vornehmen. Wir erklären euch hier die Anzucht mit Kokos-Quelltabletten.

  • Kokos-Quelltablette vorbereiten

Die Quelltabletten werden dicht aneinander in ein wasserdichtes Gefäß gelegt. Dafür eignen sich Anzuchtschalen, aber ebenso Auflaufformen, Vorratsbehälter und Co.  Nun werden die Tabletten vorsichtig mit lauwarmem Wasser übergossen. Für 10 Tabletten werden ca. 0,75 l Wasser benötigt. 5 min. quellen lassen und überschüssiges Wasser abgießen.

  • Zitronenmelissensamen setzen

Das Netz der Quelltabletten oben vorsichtig ein wenig öffnen. Die Quelltablette hat bereits eine kleine Vertiefung, in die genau ein Samenkorn kommt. Den Zitronenmelissensamen nur ein wenig in die Erde eindrücken und nicht mit Erde bedecken. Denn die Zitronenmelisse ist ein Lichtkeimer und die Samen gehen nicht auf, wenn sie mit Erde bedeckt werden.

  • Standort

Die Zitronenmelissesamen keimen am besten an hellen und warmen Standorten. Die optimale Keimtemperatur liegt ab 20 C°.Die Zitronenmelisse liebt sonnige und halbschattige, warme Standorte, die windgeschützt sind. Ihr könnt die einzelnen Pflanzen ab Mitte Mai (am besten nach den Eisheiligen) in einen Kübel oder in einen Blumentopf mit ca. 20 cm Durchmesser einpflanzen. Ihr könnt die Pflanzen ab Mitte Mai auch direkt auf dem Balkon aussäen.

  • Zitronenmelisse pflegen

Die Zitronenmelisse ist sehr pflegeleicht und hält es auch mal, sobald sie groß genug gewachsen ist, ein paar Tage ohne Wasser aus. Düngen müsst ihr sie nicht, ihr solltet sie aber am Ende der Gartensaison einmal zurückschneiden.

  • Zitronenmelisse ernten

Zum Ernten der Zitronenmelisse pflückt ihr entweder die obersten Blätter ab oder ihr schneidet einfach gleich ganze Triebe ab. 

Tipp: Ihr könnt die Zitronenmelisse auch einfrieren und dann bei Bedarf zum Kochen oder für Tees verwenden. Das Aroma bleibt erhalten und ihr habt auch im Winter köstliche Zitronenmelisse wie frisch von der Pflanze.

Scroll to Top